Aufbruchstimmung

Jahresbericht des Präsidenten

Liebe SP Mitglieder,
Liebe Sympathisant*innen,

Bei uns in der SP Kriens herrscht Aufbruchstimmung. Nicht dass wir uns innhaltlich neu ausrichten, nein. Eher eine personelle Neuausrichtung.

Wir haben viel erreicht mit unserer SP, sie steht solide da, die Mitgliederzahlen sind stabil und alles ist sauber dokumentiert und elektronisch sinnvoll abgelegt. 

Wir sind mit einer Vertretung im Stadtrat und wir konnten unsere Sitze verteidigen. Die Linke Seite gewann an Stärke und wir haben als Ersatzleute gute und junge Kräfte.

Gefreut hat mich, wie der Wahlausschuss die Wahlen angegangen ist und, dass uns ein engagierten Wahlkampf gelungen ist. Die finanziellen Mittel waren betrechtlich, aber budgetiert und bewegen sich im Rahmen der Ausgaben von 2016. Ebenfalls konnten die Mitgliederzahlen stabil gehalten werden und, das darf man sagen, sind wir auch im ER aktiv und präsent.

So ist es Michael Portmann zu verdanken, dass die geforderten Mehrwertabgaben erreicht wurden. Dank Bettina Gomer, die immer auf Frauenthemen aufmerksam macht, dämmert es auch den Letzten, dass wir in dieser Beziehung noch nicht am Ziel sind. Dank Cla der als Drahtzieher der Wohninitiative gilt, hat die SP wieder einmal eine Volksinitiative iniziert und mit Nicole sind Menschen mit einer Einschränkung auch physisch im Parlament vertreten.

Auch der Vorstand war im 2020 sehr aktiv. Mit Hanspeter Stofer als Kassier und Richy Burch als Mann für‘s Grobe, konnten Plakate professionel gestellt werden und es war dank ihnen möglich Verteilaktionen minutiös zu planen und durchzuführen. Dies erforderte viel Arbeit und Einsatz. Rebecca und Sophia ergänzen den Vorstand mit weiblichem Charme und jugendlicher Unbekümmertheit.

Also ein ilustrer Haufen der im Einwohnerrat  und Vorstand eure Ideen und unser gemeinsames Gedankengut vertritt.

Warum denn also ein Aufbruch?

Die Zeit mit Ratsarbeit, dem Präsidium und im Wahlausschuss hat Spuren hinterlassen. Ich will es nicht leugnen, ich habe mir bei den Wahlen mehr ehofft. Ein Zuwachs im Einwohnerrat, vielleicht ein zweiter Sitz im Stadtrat. Es hat nicht sollen sein, aber es nagt an Kräften und Selbstvertrauen.

In der Wirtschaft oder im Sport werden Leute mit wenig Erfolg ausgewechselt. Es ist also auch bei uns an der Zeit personelle Veränderung vorzunehmen.

So will ich mich innerhalb der SP neu orientieren und trete als Präsident der SP Kriens zurück. Umso mehr freut es mich, dass ich als Fraktionschef unsere Anliegen im Einwohnerrat vertreten darf und so weiterhin die Stadt Kriens mitgestalten und linke Ideen einbringen darf. Und wer soll nun das Präsidium der SP Kriens übernehmen? 

Mit Freude darf ich Euch mitteilen, dass wir sehr gute Kandidierende für unser Präsidium gefunden haben. Wir haben das Präsidium bewusst offen auf der Homepage ausgeschrieben.

Gemeldet haben sich zu einem Co-Präsidium, Pia Engler und Michael Portmann

Für mich ist es ein Glücksfall und dies aus verschiedenen Gründen. Zum einen kommt da sehr viel Politerfahrung zusammen, Pia als Kantonsrätin und Michael als Einwohnerrat von Kriens. Sie kennen also nicht nur die kommunalen Themen sondern auch kantonale. Somit ist gewährleistet, dass die Zusammenarbeit von der Sektion zur Kantonalpartei noch enger wird. Ganz im Sinne des angelaufenen Projekts zur Stärkung der Sektionen.

Ein Co-Präsidium kann auch ein Vorteil sein, wenn es um Arbeitsteilung geht. Ganz im Sinne von, Arbeit auf mehrere Schultern verteilen. So macht es ja auch die Neugewählte Parteileitung der SP Schweiz vor.

Ich wünsche Pia und Michael alles Gute und Zufriedenheit in ihrem neuen Amt. Zweifellos gibt es viel zu tun, das hat ein Aufbruch so ansich. Und wie gesagt, der fruchtbare Boden ist für den Winter gedeckt und wartet auf neue Saat. So dass sie wachsen kann und neue Ideen und Sprengkraft entwickelt.

In diesem Sinne rufe ich auch die Mitglieder auf, seid die guten Gärtner die helfen zu wachsen indem ihr mal eine Stütze anlegt oder auch mal Dünger ausbringt wenn die Kraft nachlässt.

Ich sage also nicht „Tschüss“, sondern freue mich mit euch in einer anderen Rolle die SP Kriens weiter voranzutreiben, so dass Lebensqualität, Solidarität und Fairness nicht nur ein Lippenbekenntnis bleibt.

Euer 

Raphael Spörri

Raphael Spörri (bisher) Einwohnerrat Kriens 2020
Raphael Spörri
Schlagwörter:, ,

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.