Schlagwort: Budget

Gedanken zum Budget

Wir Krienser*innen haben am 24. Januar 2021 abgelehnt, dass die Krienser Finanzen wieder auf dem Steuerfuss von 2,0 Einheiten stehen. Nach diesem Nein steht die Stadt Kriens ohne gültiges Budget da und muss bis im März 2021 einen 2. Entwurf fürs Budget 2021 vorlegen. Würde dieser 2. Entwurf ebenfalls abgelehnt, würde der 3. Entwurf vom

JA zur einer starken Stadt Kriens mit Steuerfuss 2.0

Bei der Abstimmung vom 24. Januar 2021 heisst es «Blockaden in der Krienser Finanzpolitik mit neuen Denkweisen lösen». Wer die «Vernunft vor Prinzipien» stellt, «Steuererhöhung ohne uns» sagt oder die «Krienser Finanzen – Fass ohne Boden» bezeichnet, hat die problematische Situation der Krienser Finanzen noch nicht erkannt. Mit dem Steuerfuss 2,0 wird unsere Stadt Kriens

JA zum Budget heisst auch JA zur Steuererhöhung

Endlich ist er wieder da unser kritischer und scharfer Blick auf die Stadt Kriens. In der ersten Ausgabe SPERBER betrachten wir die Krienser Finanzen. Wie alle guten Geschichten beginnt diese Geschichte bereits vor mehr als 10 Jahren als wir Krienser*innen beschlossen haben, die Steuern zu erhöhen. Grund war das Zentrumsprojekt Zukunft Kriens – Leben im

Wie werden sich die Kürzungen im Budget 2021 auswirken?

Der ehemalige Stadtrat hat das Defizit 2019 damit begründet, dass die Steuereinnahmen zu hoch eingeschätzt wurden. Deshalb wurden die Steuereinnahmen fürs Budget 2021 trotz Steuererhöhung und trotz Wachstum gleich hoch angesetzt wie 2019. Um die damit fehlenden Einnahmen auszugleichen, mussten trotz Steuererhöhung Leistungen von mehr als 2 Millionen SFr abgebaut werden. Dieser Leistungsabbau trifft die

SP fordert hohe Lebensqualität im Zentrum von Kriens

Die SP Kriens war an der Einwohnerratssitzung vom 24. April eine Fürsprecherin des Zusatzkredits von 3,5 Millionen für das neue Zentrum. Für unsere Partei ist klar, dass das gesprochene Geld sinnvoll investiert und damit für die Bevölkerung ein Mehrwert generiert wird. Unsere dringliche Interpellation ist Zeichen genug, dass die Bevölkerung von Kriens sich nicht zufrieden

Einwohnerratssitzung vom 2. November aus Sicht der SP

An der Sitzung vom zweiten November galt es den Aufgaben- und Finanzplan (AFP) 2018 – 2022, sowie den Voranschlag (Budget) 2018 zu genehmigen. Die Vorberatungen fanden bereits in den Kommissionen statt und deshalb  gab dieses Geschäft im Rat wenig Anlass zu Diskussionen. Auch die SP Kriens war für Annahme und freut sich über die prognostizierte

Rückblick Debatte Auslagerung Heime

Wir machen Sachpolitik! Unter diesem Motto wurde an der öffentlichen Mitgliederversammlung vom 23.08. der SP Kriens, heftig aber fair über die Verselbständigung der Heime diskutiert. Rund eineinhalb Stunden wurden Argumente und Gegenargumente vorgebracht. Vor allem das Thema GAV und den Schutz der Arbeitnehmer waren den Anwesenden wichtig. Ausschlaggebend war dann aber das Argument, dass dank

Rückblick SP Stamm 9.2.2017

Wie erlebte ein Kantonsrat der GLP die Beratung des KP17 in der Kommission und welche Schlüsse zieht er daraus?  Zum Einstieg in den Abend schilderte Urs Brügger, Unternehmer, Gemeindepräsiden von Meggen und Kantonsrat, wie er die Beratung des KP17 in der Kommission und im Kantonsrat erlebt hat. Seine Aussagen waren für SP-Ohren zum Teil recht

Bericht der GV 2016

Mit der GV vom 03. Mai 2016, schliesst die SP-Kriens das Thema Gemeindewahlen 2016 ab. Klar ist die SP mit dem schwachen Abschneiden bei den Wahlen enttäuscht und ratlos, sind wir doch weiterhin überzeugt einen guten Wahlkampf gemacht zu haben. Wir waren an über fünf Samstagen im Dorf präsent, organisierten mehr als vier öffentliche Aktionen und waren