Die Linke Stimme in Kriens


  • Wichtige Geschäfte des Einwohnerrates vom 16.3.2017 aus Sicht der SP Kriens

    Der Einwohnerrat behandelte die von der FDP eingereichte Initiative Stopp der zusätzlichen Verschuldung und lehnte diese Verschärfung der Finanzpolitik ab. Die SP Parole für die kommende Abstimmung: Nein für diese Initiative.

    Im zweiten Geschäft behandelte der Einwohnerrat das neue Beschaffungsreglement. Es will faire Vergaben für grössere Aufträge gewährleisten. Die SP ist zufrieden mit dem zukunftsweisenden Reglement und gespannt, ob dieses in anderen Gemeinden Anklang findet.

    Das dritte Geschäft befasste sich mit dem Bauinventar der Gemeinde Kriens. Der Einwohnerrat beschloss im Bau- und Zonenreglement den Anhang C über schützens- und erhaltenswerte Kulturobjekte zu löschen. Neu wird die kommunale Auflistung der Gebäude dem Kanton verantwortet. Zum Bedauern der SP wurde ein Drittel der Objekte aus der Liste gestrichen. Die SP Fraktion fordert, diese wenigstens zu dokumentieren. Dieses Anliegen fand im Rat keine Mehrheit.

    Mehr ...

  • Rückblick SP Stamm 9.2.2017

    Wie erlebte ein Kantonsrat der GLP die Beratung des KP17 in der Kommission und welche Schlüsse zieht er daraus?  Zum Einstieg in den Abend schilderte Urs Brügger, Unternehmer, Gemeindepräsiden von Meggen und Kantonsrat, wie er die Beratung des KP17 in der Kommission und im Kantonsrat erlebt hat. Seine Aussagen waren für SP-Ohren zum Teil recht provozierend. Doch dank diesen polarisierenden Statements wurden die 12 Teilnehmenden am Stamm auch so richtig gefordert.

    In der recht offen geführten Diskussion wurden diverse Themen angeschnitten und teilweise auch „Tabu“-Bereiche besprochen. Um die leidigen Debatten über die Finanzen zu versachlichen sollte vermehrt eine Diskussion über die Aufgaben des Gemeinwesens, dem Bedürfnis der Bevölkerung und die dazu notwendigen Leistungen geführt werden.

    Mehr ...

  • Ja zu moderner Infrastruktur in Kriens

    Wie wohnen, wenn wir im Alter bereits auf Pflege angewiesen sind? Wo verbringen wir diese vielleicht, letzte Phase unseres Lebens? Im modernen Pflegeheim oder in einer Wohngemeinschaft?

    Heute sind in Kriens die Pflegeheime gut auf Kurs. Allerdings genügt das Pflegeheim Grossfeld den Anforderungen einer modernen Langzeit-Pflege nicht mehr. Es muss deshalb möglichst bald durch einen Neubau ersetzt werden. Da in Kriens die Bevölkerung wächst, ist der Neubau dringend notwendig, da sonst in Kriens gesetzlich vorgeschriebene Langzeit-Pflegeplätze fehlen. Soll Kriens zuwarten oder aktiv anpacken?

    Mehr ...