JA zu „Zukunft Kriens – Leben im Zentrum“ – JA am 9. Februar

„Ich wohne jetzt dann bald 40 Jahre in Kriens. Mir tut es weh, wenn ich sehe, wie das Zentrum verlottert. Kriens hat etwas Besseres verdient. Hoffentlich sagt das Krienser Stimmvolk JA zum Projekt „Zukunft Kriens – Leben im Zentrum“.

(Franz Baumann, ehemaliger SP-Einwohnerrat, Präsident Telebus Kriens und Präsident Zentrumskommission)

Das vierteilige Zentrumsprojekt bringt allen Krienserinnnen und Kriensern Vorteile. Der Wohnpark Teiggi/Gemeindehaus-Areal schafft an bester Lage spezielle Wohnformen für Jung und Alt in unterschiedlichen Preissegmenten. Der neue Werkhof mit Feuerwehr-Depot im Eichenspes ermöglicht zeitgemässe und effiziente Leistungen für die ganze Bevölkerung. Das Kultur- und Jugendzentrum Schappe Süd bietet den Vereinen, der Kultur, der Jugend sowie der Musikschule eine neue Heimat und wird damit zu einem wichtigen gesellschaftlichen Mittelpunkt. Und das Zentrum Pilatus mit Wohn- und Geschäftshaus sowie neuem Gemeindesaal schafft attraktive Lokalitäten fürs Gewerbe und vereinfacht den Kontakt zur Gemeindeverwaltung.

Die SP Kriens setzt sich dafür ein, dass alle vier Projekt-Teile wie vorgesehen als Gesamtkonzept bis 2018 realisiert werden. Dies bringt den grössten Nutzen für alle und ermöglicht zudem eine ausgewogene Investitionsplanung und damit Finanzierung des Zentrums-Projekts.

Auch alle anderen Krienser (Jung-) Parteien mit Ausnahme EINER stehen hinter dem Projekt und haben sich dazu zu einem Komitee zusammengeschlossen. In einem zweiten Komitee setzen sich das Gewerbe sowie Personen aus Kultur, Sport und Vereinen für das Projekt ein. Sie alle sind überzeugt davon, dass es unserer Gemeinde einen grossen Schub und den dringend nötigen Aufschwung bringen wird. Zum Wohle jetziger und künftiger Generationen!

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.