Bei den Wahlen werden die Weichen gestellt

Am 29. März 2020 werden auch in der Stadt Kriens die Weichen für die nächsten 4 Jahre gestellt. Die SP Kriens ist sich der grossen Verantwortung für eine soziale Gesellschaft bewusst und ist bereit diese weiterhin in unserer Stadt zu übernehmen. Judith Luthiger stellt sich wiederum als Stadträtin zur Verfügung und Cla Büchi ist bereit

Jahresbrief 2019

Kriens im Dezember 2020Liebe SP Mitglieder, liebe Sympathisantinnen und Sympathisanten Ihr haltet den Jahresbrief 2019 in den Händen. Entstanden über die Feiertage, zwischen Weihnachten und Neujahr.Gerade zu sinnbildlich für das vergangene und wohl auch kommende Jahr, nahm doch die Arbeit stetig zu, sodass vieles nur an Feiertagen bearbeitet werden konnte. Als Präsident bedanke ich mich

Eine Arena – aber nicht um jeden Preis

Leserbrief zum Artikel “Krienser Einwohnerrat will Pilatus-Arena-Investoren stärker zur Kasse bitten” in der neuen Luzerner Zeitung vom 28.11.2019 Die Pilatus Arena ist für Kriens eine grosse Sache, da sind sich alle einig. Wieviel uns dies kosten kann respektive darf, da herrscht noch Uneinigkeit. Es ist verständlich, dass der Verwaltungsrat und Interessierte so weibeln. Der Auftrag

Richtungsweisend

Am 29. März 2020 ist die Krienser Bevölkerung aufgerufen, einen neuen Stadtrat und ein neues Parlament zu wählen. Bei den Stadtratswahlen tritt die SP Kriens als einzige Partei mit einer Frau an: mit der bewährten Stadträtin für Bildung und Kultur, Judith Luthiger. Als Stadtpräsidenten schlagen wir Cla Büchi vor. Als Fraktionschef hat er sich im

Leserbrief: Krienser Einwohnerrat will Pilatus-Arena-Investoren stärker zur Kasse bitten

Eine Replik zum Artikel in der Luzerner Zeitung vom 28.11.2019 Endlich haben wir die Möglichkeit in Kriens eine Sport- und Eventhalle von regionaler, ja gar nationaler Bedeutung zu bauen. Sie wird möglich, weil die beiden Hochhäusern als Mantelnutzung so viel Gewinn abwerfen, dass damit die Sport- und Eventhalle gebaut werden kann. Der Einwohnerrat war des

Kriens bewegt

Zur Zeit bewegen viele Themen die Stadt Kriens. Knappe Finanzen, die Technik 5G und deren Antennen, Pilatusarena mit Hochhaus, Veränderungen in Quartierstrukturen, grosse Bautätigkeiten und der Verkehr. Ein gutes Zeichen! Denn wo ein Umbruch und Neues entsteht wird gelebt. Es sind Menschen die diese Veränderungen anstossen und mittragen. Für die einen schmerzliche Veränderungen, für die

Meine oder unsere Stadt?

«Die Stadt gehört uns allen!» gefällt mir ausserordentlich gut, diese Aussage.  Die Bellparknacht 2019 war ein wunderschöner Abend. Sie lud zum Verweilen und Flanieren ein und gab mir Einblicke ins Kulturschaffen in Kriens. Was für ein schöner Abend in meiner Stadt. Und weil’s begegnen, plaudern und weiter schlendern, so gemütlich war, gehörte an diesem Abend

Leserbrief zu Artikel „Bijoutier schliesst nach 35 Jahren“ vom 07.10.2019

Brigitta und Christian Muff schliessen ihren Laden im Krienser Zentrum nach 35 Jahren Bestehen. Sie ziehen Bilanz und bemängeln die Rahmenbedingungen für das Gewerbe. Ich kann ihre Kritik sehr gut nachvollziehen und stelle folgende Fragen: Lädt das Zentrum von Kriens zum Aufenthalt, zum Flanieren und einkaufen ein? Gibt es Orte, die zu einem Kaffee auf