Kategorie: Leserbrief

Stadtbezeichnung – eine emotionale oder wegweisende Entscheidung?

2007 wurde die letzte Revision der Gemeindeordnung durchgeführt. Für Kriens ist die Gemeindeordnung gleichbedeutend wie die Bundesverfassung auf Bundesebene. Nun 10 Jahre später, haben wir aufgrund des Inkrafttretens des neuen Finanzhaushaltsgesetzes für die Gemeinden den Auftrag, Teile der Gemeindeordnung anzupassen oder zu ergänzen.

Herzlich willkommen!

„Wir wollen keine Raubüberfälle, Einbrüche, Messerstechereien, Drogenhandel oder Vergewaltigungen in Kriens haben.“ Diese Worte waren in den letzten Tagen oft zu lesen. Was ist das nur für ein Gedankengut? Was sind das bloss für Ängste? Was treibt einen Schweizer der ein Dach über