Stellungnahme Leserbrief 2. Wahlgang

Bezug zum Leserbrief von Räto Camenisch vom Freitag 29. Mai 2020

Am 28.Juni findet in Kriens der 2. Wahlgang zu den Stadtratswahlen statt. Zweifellos eine spannende Angelegenheit, denn erneut kandidieren mehr Personen als Sitze zu vergeben sind.

Räto Camenisch greift in seinem Leserbrief die SP Kriens an und meint, dass es unverständlich sei, dass die SP nicht zur Konkordanz stehe und mit einer zweier-Kandidatur antrete. Dem ist entgegenzusetzen, dass es Dank der SP und dem jungen, parteilosen Kandidaten in Kriens überhaupt zu einer Wahl kommt. Ginge es nach der SVP, hätten die Parteileitungen über die Köpfe der Bevölkerung hinweg «ihren» Stadtrat hinter geschlossenen Türen zusammengesetzt. Wahrlich ein seltsames Demokratieverständnis.

Konkordanz wird immer dann gefordert, wenn die Gefahr besteht, dass der eigene Kandidat nicht gewählt werden könnte. 

Die SP ist der Meinung, dass das Stimmvolk die Möglichkeit haben soll, über die Zusammensetzung des Stadtrats zu entscheiden. Dies mit zwei kompetenten SP-Kandidaten mit einem Leistungsausweis und einer gewissen Lebenserfahrung.

Raphael Spörri (bisher) Einwohnerrat Kriens 2020

Raphael Spörri
Präsident SP-Kriens

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.