Sozialdemokratische Werte stärken – Mach mit!

Liebe SP Mitglieder, liebe Sympathisantinnen und Sympathisanten

Vor ziemlich genau einem Jahr schrieb ich im Jahresrückblick, das Jahr 2015 und das folgende werden im Zeichen von Wahlen stehen (im März 2015 Kantons- und Regierungsratswahlen, im Herbst Nationalratswahlen und im 2016 bereits wieder die Einwohnerratswahlen Kriens…).

Ja, man kann wirklich sagen, dass es ein Jahr der Wahlen war. In diesen hat sich die SP Kanton Luzern, aber vor allem die SP Kriens, wacker geschlagen. Leider konnte national ein Rechtsrutsch nicht verhindert werden, doch wurde für den Kanton Luzern ein zweiter Nationalratssitz nur knapp verpasst. Schauen wir die erreichten Stimmenanteile in der Gemeinde Kriens genauer an, so fällt auf, dass die SP Kriens bei den nationalen Wahlen am zweitmeisten Stimmen erzielte. Dies dürfte uns im Hinblick auf die Gemeindewahlen 2016 zuversichtlich stimmen. Ganz herzlichen Dank euch allen!

Es gilt nun, diesen Schwung mitzunehmen und bis am 1. Mai 2016 noch mehr Bürger zu überzeugen, links zu wählen.

Doch lassen wir das Mutmassen und blenden zurück auf die vergangenen Monate.

  • An der Nominationsversammlung für den Kantonsrat vom 14. Januar im Restaurant Kreuz in Malters konnte die SP Kriens ein Sechser-Ticket präsentieren. Dies lag zwar unter den Erwartungen, war aber qualitativ sehr hochstehend. So wurden dann auch prompt zwei Krienser am 29. März in den Kantonsrat gewählt. Trotzdem blieb ein fader Beigeschmack. Konnte doch der frei werdende Regierungsrats Sitz nicht verteidigt werden und die SP Kanton Luzern ist somit nicht mehr in diesem Exekutiv-Gremium vertreten.
  • Bereits im Vorfeld zu diesen Wahlen organisierte die Krienser SP verschiedene Standaktionen und eine Mitgliederversammlung, an denen wir für viel Goodwill und Präsenz sorgen konnten.
  • Die Abstimmung am 08. März wurde zu einer ausgeglichen Sache. Auf der einen Seite entschied das Krienser Stimmvolk, den Einwohnerrat für die nächste Legislatur von heute 36 Mitglieder auf 30 Mitglieder zu verkleinern, was einem Abbau der Demokratie gleich kommt, anderseits beschloss es, das Kirchbühlschulhaus zu sanieren und erst noch mit einer Pellet-Heizung auszustatten.
  • Ein Thema, das uns im kommenden Jahr beschäftigen wird, ist die Auslagerung der Heime. Dazu fand im April eine SP Informationsveranstaltung statt. Thema war dies dann auch an der GV vom 05. Mai.
  • Statt den verdienten Sommerferien ging es in Kriens gleich weiter mit Politisieren. Wurden doch auf Grund der Wahl von Paul Winiker in den Regierungsrat Ersatzwahlen für den Gemeinderat nötig. Zu diesem Anlass organisierte die SP Kriens am 24. Juni eine außerordentliche Mitgliederversammlung. An dieser erteilte die Mitgliedschaft dem Vorstand den Auftrag, ein Hearing mit dem CVP Kandidaten durchzuführen. Dieses fand am 06. August statt. Die Versammlung beschloss da, wie bereits an der a.o. MV, die SVP nicht zu unterstützen und stützte die Strategie des Vorstandes, auch für den 2. Wahlgang den CVP Kandidaten zu bevorzugen. Ob das leidige Hin und Her und die unrühmliche Schlammschlacht zwischen FDP, SVP und CVP Grund dazu war entzieht sich meinem Wissen.
  • Bereits um die nächsten Wahlen ging es am ersten Kandidatentreff für die Gemeindewahlen 2016. Die Beteiligung für diesen Anlass fiel eher lau aus. Ich kann auf einen guten Wahlausschuss zählen, der aktiv und mit viel Energie bereits seit August an der Arbeit ist, und ich bin überzeugt, dass wir eine tolle Kandidatenliste hinkriegen. Erste Erfolge konnten bereits verzeichnet werden und bereits am 24. November fanden mehr Interessierte den Weg an die zweite Versammlung.
  • Vor lauter Wahlen in Kriens gingen die National- und Ständerratswahlen beinahe vergessen. Da muss man wohl von einem ernüchternden Ausgang sprechen. Fand doch, wie bereits in der Einleitung beschrieben, im Nationalrat ein Rechtsrutsch statt, was Gott sei Dank im Ständerrat etwas ausgeglichen werden konnte. Im Kanton Luzern gelang es der SP sogar fast einen zweiten Nationalratssitz zu gewinnen und dies erst noch mit der Krienserin Helene Meyer-Jenni. Im Ständerat erzielte Priska Birrer-Heimo ein ansehnliches Resultat, was für die Zukunft auf einiges hoffen lässt.
  • In den nun kommenden Monaten wird der Fokus der SP-Kriens voll auf die Gemeindewahlen vom 01. Mai 2016 gerichtet sein. Dazu fanden wie erwähnt bereits einige Aktionen statt. Am 14.Oktober organisierte der Wahlausschuss ein Podium zum Thema „Politverdrossenheit – Wir tun was dagegen“ und am 12. Dezember fand auf dem Hofmattplatz in Zusammenarbeit mit dem Verein „Migration – Kriens integriert“ eine Standaktion zum Thema „Gelebte Integration“ mit anschliessender Besuchswoche bei den Sprachschulen für Migranten statt.

Ein bewegtes und anstrengendes Jahr geht zu Ende und bis nach den kommunalen Wahlen vom 01. Mai 2016 wird uns die Arbeit sicher nicht ausgehen. Arbeit, die – auf mehrere Schultern verteilt – nicht als Belastung wahrnehmbar wäre. Wir sind also auch auf deine Unterstützung angewiesen. Bitte melde dich!

Dank eines tollen Teams kann ich am Ende des Jahre sagen:

„Ich bin stolz auf unsere SP. Ist sie doch aktiv, gradlinig und konsequent mit linker Politik in Kriens präsent!“

Danke allen die in irgendeiner Weise dazu beigetragen haben.

In der Weihnachtszeit erlaube ich mir, wie hier üblich, noch ein paar Wünsche zu äussern.

Es wäre toll, wenn der eine oder andere Wunsch in Erfüllung gehen könnte:

  • Melde dich als Kandidat für die kommenden Gemeinde-Wahlen
  • Melde dich als Vorstandsmitglied
  • Beteilige dich aktiv für Standaktionen und Veranstaltungen
  • Orientiere dich auf der Homepage, in Facebook oder an Versammlungen
  • Vertrete unsere Haltung bei Freunden, Verwandten und Bekannten
  • Stimme und wähle links

 

Weitere Infos unter:

info@sp-kriens.ch / www.sp-kriens.ch / 051 281 34 35

Danke für dein Engagement!

 

Was wird uns das kommende Jahr wohl bringen?

Im Moment ist die ganze Aufmerksamkeit den Wahlen 2016 gewidmet. Wie du bereits gelesen hast, sind viele Aktionen geplant oder wurden bereits durchgeführt. Gerade im kommenden Jahr wollen wir, zumindest in Kriens, dem Rechtsrutsch entgegenhalten. Mit Inseraten, Standaktionen und vielem mehr wollen wir aktiv und präsent sein. Dies kostet! Unser Budget ist bereits arg strapaziert. Der Vorstand hat lange gerungen und überlegt, ob wir diesem Brief einen Einzahlungsschein beilegen sollen. Schlussendlich haben wir uns für ein Ja entschieden und bitten dich, mit einem Beitrag unsere Wahlkasse zu unterstützen.

Abgerechnet wird am 01. Mai. Denn wenn wir unsere Sitzzahl halten konnten, haben du und wir gut investiert.

 

Nun bleibt mir nur noch, dir für deine Treue und dein hoffentlich kommendes Engagement zu danken. Ich wünsche dir und deinen Liebsten im kommenden Jahr alles Gute und die Gewissheit, dass das Zusammenleben von Menschen nur miteinander funktioniert.

 

„Für Alle statt für Wenige“

Raphael Spörri, Präsidium SP Kriens

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.