Einwohnerratssitzung und Trudi Dinkelmann

An der Einwohnerratssitzung vom 21.4.2016 wurde über das neue Parkplatzreglement einmal mehr kontrovers debattiert. Die SP Kriens befürchtet, dass die bürgerliche Seite den Vorteil des neuen Parkplatzreglements nicht erkennt und in einer zweiten Lesung sich erneut gegen dieses stemmen wird. Die Grundidee für das revidierte Reglement lautet: „Mobilität und weniger Stau“. Für die BewohnerInnen von Kriens kann eine Minderbelastung durch weniger Lärm und Gestank erzielt werden. Dazu wird dem Gewerbe mehr Platz für Lieferungen zur Verfügung stehen. Auch Yasikaran Manoharan (Einwohnerrat SP/JUSO) ergriff das Wort zu diesem Thema. Das letzte Traktandum dieser Sitzung leitete SP-Vizepräsident Raphael Spörri, da Präsident Thomas Lammer vorzeitig gehen musste. Für Raphael Spörri war es ein Vorgeschmack für das neue Ratspräsidium in der kommenden Legislatur. Wir wünschen ihm viel Erfolg für diese verantwortungsvolle Aufgabe.

In Kurzporträts stellen wir Ihnen engagierte SP-ExponentInnen aus der Gemeinde Kriens vor. Diesmal Trudi Dinkelmann, langjährige Präsidentin des Vereins „Migration-Kriens integriert“. Sie initiierte 1999 Deutsch- und Integrationskurse für MigrantInnen mit minimaler oder keiner Schulbildung. 2006 gründete sie gemeinsam mit anderen Frauen den Verein “Migration-Kriens integriert“, den sie bis April 2016 präsidierte. Kontinuierlich begeisterte und motivierte sie andere Menschen für soziale und gemeinschaftsstiftende Ideen. Dank ihrer Vernetzung, dem Wissen und ihrem Einsatz lancierte sie diverse neue Projekte im Bereich Migration. Diese langjährigen Aufgaben erfüllte sie alle ehrenamtlich.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.