Ja zu moderner Infrastruktur in Kriens

Wie wohnen, wenn wir im Alter bereits auf Pflege angewiesen sind? Wo verbringen wir diese vielleicht, letzte Phase unseres Lebens? Im modernen Pflegeheim oder in einer Wohngemeinschaft?

Heute sind in Kriens die Pflegeheime gut auf Kurs. Allerdings genügt das Pflegeheim Grossfeld den Anforderungen einer modernen Langzeit-Pflege nicht mehr. Es muss deshalb möglichst bald durch einen Neubau ersetzt werden. Da in Kriens die Bevölkerung wächst, ist der Neubau dringend notwendig, da sonst in Kriens gesetzlich vorgeschriebene Langzeit-Pflegeplätze fehlen. Soll Kriens zuwarten oder aktiv anpacken?

Kriens packt an und will die Pflegeheime als gemeinnützige AG verselbstständigen. Die AG ist finanziell beweglicher als Kriens selber und kann die Infrastruktur im Grossfeld in den nächsten drei bis fünf Jahren erneuern. Dabei ist die AG nicht einfach frei, sondern gehört Kriens, der Hauptaktionärin. Die SP Kriens wird im Einwohnerrat über die Leistungsvereinbarung die AG beeinflussen können, damit das Wohl der Bewohner und des Personals weiterhin an erster Stelle steht.

Beim Zentrum Kriens wurde bereits weitergedacht. Im Lindenpark und Schweighof entstehen heute bereits zum Pflegeheim alternative Wohnformen für ältere Menschen, wohnen in einer Gemeinschaft verbunden mit gezielter Betreuung. Auch dieses Angebot werden wir über die AG koordinieren, so dass sich die Pflegeheime mit den neueren Wohnformen optimal ergänzen.

Wir, die SP Kriens, unterstützen deshalb die Verselbstständigung der Pflegeheime, damit für alle auch in Zukunft ein vielfältiges Angebot höchster Qualität fürs Wohnen im Alter zur Verfügung steht.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.