Wichtige Geschäfte des Einwohnerrates vom 16.3.2017 aus Sicht der SP Kriens

Der Einwohnerrat behandelte die von der FDP eingereichte Initiative Stopp der zusätzlichen Verschuldung und lehnte diese Verschärfung der Finanzpolitik ab. Die SP Parole für die kommende Abstimmung: Nein für diese Initiative.

Im zweiten Geschäft behandelte der Einwohnerrat das neue Beschaffungsreglement. Es will faire Vergaben für grössere Aufträge gewährleisten. Die SP ist zufrieden mit dem zukunftsweisenden Reglement und gespannt, ob dieses in anderen Gemeinden Anklang findet.

Das dritte Geschäft befasste sich mit dem Bauinventar der Gemeinde Kriens. Der Einwohnerrat beschloss im Bau- und Zonenreglement den Anhang C über schützens- und erhaltenswerte Kulturobjekte zu löschen. Neu wird die kommunale Auflistung der Gebäude dem Kanton verantwortet. Zum Bedauern der SP wurde ein Drittel der Objekte aus der Liste gestrichen. Die SP Fraktion fordert, diese wenigstens zu dokumentieren. Dieses Anliegen fand im Rat keine Mehrheit.

Die Abstimmung über die Verselbständigung der Heime Kriens wurde auf den Herbst verschoben. Dazu organisiert die SP Kriens eine interne Informationsveranstaltung. Die Generalversammlung der SP Kriens findet am 16.5.2017, um 19.30 im Restaurant Wichlern statt. Der zweite offene Stammtisch wird am 9.6.2017, um 19.30 im Café Ambrosia in Kriens sein. Alle sind herzlich eingeladen. Dazu mehr Infos unter www.sp-kriens.ch.

Schlagwörter:, , , , ,

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.