Autor: Michael Portmann

SPerber – Mai 2022

Bericht aus dem Einwohnerrat Der Jahresbericht 2021 wurde intensiv diskutiert. Auf den ersten Blick erfreulich war, dass statt einem Defizit von 1,1 Millionen Franken nur ein Defizit von 1,0 Millionen Franken entstand. Beim näheren Betrachten wird sichtbar, dass bei den Ergänzungsleistungen (plus 1,3 Millionen Franken) und in der Bildung (plus 0,4 Millionen Franken wegen zu wenig Klassen)

Hilfe beim Ferienhort in den Fasnachtsferien 2022

Liebe Alle,  Wir gelangen mit folgendem Anliegen an Euch. Wir Ihr vermutlich aus der Zeitung wisst, überschlagen sich die Ereignisse in den Krienser Tagesstrukturen. Den Eltern werden um 50% höhere Traife zugemutet und die Ferienhorte fürs gesamte Jahr 2022 gestrichen. Verdienstvollerweise hat nun der Verein «Alleinerziehende Mütter und Väter Luzern» und engagierte Mitbürger:innen der Ferienhort

Gedanken zum Budget

Wir Krienser*innen haben am 24. Januar 2021 abgelehnt, dass die Krienser Finanzen wieder auf dem Steuerfuss von 2,0 Einheiten stehen. Nach diesem Nein steht die Stadt Kriens ohne gültiges Budget da und muss bis im März 2021 einen 2. Entwurf fürs Budget 2021 vorlegen. Würde dieser 2. Entwurf ebenfalls abgelehnt, würde der 3. Entwurf vom

Unsere hohe Lebensqualität hat ihren Preis

«Nachhaltig ist eine Entwicklung, wenn sie den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden!» In diesem Sinne haben wir 2014 Ja gesagt zu Investitionen von 61 Millionen CHF und seither das Stadtzentrum stark aufgewertet. Das Stadthaus, das Schappe Kulturquadrat, die Teiggi und das Alterszentrum Lindenpark beleben heute unser Zentrum. 2014

Leserbrief: Krienser Einwohnerrat will Pilatus-Arena-Investoren stärker zur Kasse bitten

Eine Replik zum Artikel in der Luzerner Zeitung vom 28.11.2019 Endlich haben wir die Möglichkeit in Kriens eine Sport- und Eventhalle von regionaler, ja gar nationaler Bedeutung zu bauen. Sie wird möglich, weil die beiden Hochhäusern als Mantelnutzung so viel Gewinn abwerfen, dass damit die Sport- und Eventhalle gebaut werden kann. Der Einwohnerrat war des